Auftraggeber
Baumwollspinnerei Uster AG, Uster

Projektdauer
1994 bis 2001

Architekten
Moos, Giuliani, Herrmann, Uster
Ateliergemeinschaft, Basel

Kennzahlen:
60 Eigentumswohnungen
40 Mietwohnungen
15 Mietateliers
Bauvolumen CHF 42 Millionen
Gesamtfläche: ca. 16 000 m2

Bemerkenswertes
Abschluss unter Kostenvoranschlag
Vollvermietung auf Bezugstermin

Link
www.imlot.ch



Areal Im Lot, Uster
Die Umnutzung der stillgelegten Baumwollspinnerei in Uster zeigt eindrücklich, wie sich Altes und Neues in Harmonie verbinden. Die Neubauten und die revitalisierten Fabrikgebäude bieten Lebens- und Wohnraum für über 250 Menschen. Bauliche Zeitzeugen des 19. Jahrhunderts wie der Hochkamin oder das Kraftwerk wurden integriert und erfüllen weiterhin ihre ursprünglichen Aufgaben. Grünflächen und Freibad im Kanal bieten Erholungsraum, und die Mietateliers ermöglichen zeitgemässe Lebensformen wie Wohnen und Arbeiten am selben Ort. Die Vorzeigesiedlung Im Lot begeistert Bewohnerinnen und Bewohner gleichermassen wie die Fachpresse und die Jury des Wakker-Preises, die 2001 diese Auszeichnung an die Stadt Uster verliehen hat.

Leistungen durch Im Lot Immobilien: Organisation eines zweistufigen Studienauftrags zur Gestaltung des Gesamtareals • Entwicklung eines Umnutzungs¬konzepts • Kommunikation mit Finanzinstituten und Behörden • Realisierung der Überbauung in drei Etappen • Ausarbeiten und Umsetzen eines Marketingkonzepts • Aktive Vermarktung • Organisation von Verwaltung und Hauswartung • Geschäftsleitungsverantwortung